Bewegung

Manchmal bin ich ein bißchen auf dem Verweigerungstripp.

Alle tragen rosa? Ich garantiert nicht. Jede/r guckt ‘House of Cards’? Ist mir doch egal. Und alle lesen dieses Buch mit dem komischen Titel? Ich … jetzt auch.

Okay, immerhin habe ich 5 Jahre gebraucht. Aber dann habe ich letzte Woche in der Stadtbücherei doch zugegriffen bei dem 2014 erschienenen und zum Bestseller avancierten ‘Darm mit Charme’ von Guilia Enders. Und was soll ich sagen?

Es ist wirklich ein prima Buch! Informativ, super recherchiert, lustig. Ich zitier mal ein bißchen aus dem Kapitel ‘Gehirn und Darm’: Gleich am Anfang heißt es da:

“Bewegung ist das Außergewöhnlichste, was wir Lebewesen jemals zustande gebracht haben. Es gibt keinen anderen Grund, Muskeln zu haben, keinen anderen Grund, Nerven an diesen Muskeln zu haben. Und vermutlich keinen anderen Grund, ein Gehirn zu haben.Alle, was jemals die Menschheitsgeschichte verändert hat, war nur möglich, weil wir uns bewegen können.”

Und ein paar Seiten weiter:

“Eines der höchsten Ziele unserer Bewegungen ist es, uns immer wieder zu einem gesunden Gleichgewicht zu bewegen - sei es von kalt zu warm, von unglücklich zu glücklich oder von müde zu wach. … Je mehr Informationen wir verbinden, desto klügere Bewegungen können wir machen.”

Wer so sehr dem Thema Bewegung huldigt, der hat mich natürlich gleich! Und dann noch ‘klügere Bewegungen’! Das klingt keinesfalls nach Automatismus oder Gewohnheit. Im Gegenteil, für mich klingt das nach Innehalten, Reflektieren, effizient sein. Eben ein guter Gebrauch von uns selbst, ein Gebrauch, der Veränderung ermöglicht. Na, wenn das nicht im Sinne der Alexander-Technik ist :-)

Also, Ihr Lieben: geht los und bewegt Euch, auf eine kluge Art! Vielleicht in die nächste Buchhandlung, falls Ihr das Buch auch noch nicht gelesen habt? Oder zur nächsten Alexander-Stunde :-)

Wie auch immer Ihr Euch entscheidet: Habt viel Freude dabei!
Eure Claudia.