Woman's Business Club, Teil I: Selbstdarstellung

Ich gehe grad los und gucke mir Netzwerke an.

Warum? Weil ich bei mir tiefgreifende Veränderungen bemerke… Während ich mich früher eher so als einsame Wölfin wahrgenommen habe, genieße ich in den letzten Jahren mehr und mehr den Austausch mit anderen, die Anregungen und Ideen, die damit in mein Leben finden.

Aber es ist nicht nur der Austausch mit anderen, der mich dabei reizt, sondern auch die Auseinandersetzung mit mir selbst, die dabei stattfindet. So gehe ich morgen in ein Netzwerk aus Frauen, die laut Selbstdarstellung erheblich Business-orientierter unterwegs sind, als ich es bisher war.

In diesem Zusammenhang habe ich interessiert festgestellt, daß ich das erste Mal seit langem intensiver über Kleidung nachgedacht habe. Normalerweise ist das kein Thema für mich, mein Arbeiten erfordert pragmatische Kleidung, schließlich weiß ich nicht immer, wohin es mich mit meinen KlientInnen verschlägt. Manchmal landen wir auch spontan in der Wildnis, da ist ein Kleid nicht so wirklich geeignet.

Aber morgen? Da geht es nicht um Pragmatismus, sondern Selbstdarstellung. Menschen, die mich ein erstes Mal sehen. Was für einen Eindruck möchte ich da machen? Ich habe tatsächlich ein bißchen überlegt… Und natürlich meinen Kleiderschrank gemustert :-)

Bis ich dann feststellte: es ist eigentlich ganz einfach. Ich möchte Ich sein. Ungeschminkt, gradlinig, immer ein bißchen aufrührerisch, ermutigend. Und vor allem neugierig auf andere!

In diesem Sinne, alles Liebe,
Eure Claudia

P.S. Habt Ihr ein Netzwerk, das Ihr mir empfehlen wollt?
Falls ja, schon jetzt DANKE!